Bad Liebenstein
Foto: Wikipedia

Bad Liebenstein

Webseite der Stadt Bad Liebenstein: www.bad-liebenstein.de

Burgruine
Die vermutlich im 10. Jahrhundert erbaute Burg schaut auf eine wechselvolle Geschichte zurück und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel, Treffpunkt für Wanderer und regelmäßig Ort von kulturellen Veranstaltungen.

Kurtheater
Das Kurtheater – einst als Schauspielhaus auf Anraten des Weimarer Dichterfürsten Johann Wolfgang von Goethe erbaut – wurde im Jahre 1804 an die Badedirektion Liebenstein übergeben. Seit dem Jubiläumsjahr 2004 wird das Haus wieder regelmäßig bespielt und konnte sich dank der Arbeitsgruppe KurTheater, die den Spielbetrieb ehrenamtlich aufrechterhält, im kulturellen Leben der Stadt etablieren.

Der Tierpark in Bad Liebenstein
Unser Tierpark ist ein erholsames Stück Natur am Rande der Stadt, eine Grüne Oase mit zahlreichen heimischen und exotischen Tieren. Sie lernen die faszinierende Welt der Tiere kennen und erfahren etwas über ihr Leben in deren Heimat.

Der Elisabethpark
Der Park entstand Anfang des 20. Jahrhunderts. Dr. Fülles, der damalige Betreiber der Kaltwasserheilanstalt, ließ den Park im Jahre 1902 anlegen und benannte ihn nach seiner Frau Elisabeth. Die Parkanlage erreicht man über die Parkplätze Ruhlaerstraße in östlicher und von der Herzog-Georg-Straße über die Parkstraße in nördlicher Richtung, oder vom Kurmittelhaus bzw. der Wandelhalle über die Friedensallee und die Parkstraße in westlicher Richtung. Überall im Park laden Bänke zum Verweilen ein und bieten Gelegenheit zur Ruhe und Entspannung.

Zurück zur Übersicht